Wir freuen uns ganz besonders darüber Ihnen den 1. Fachtag des AHF Projekts „Familienleben und Digitalisierung“ anzukündigen.

Mittwoch, 17. November 2021 über Zoom
1. Fachtag des AHF Projekts „Familienleben und Digitalisierung“
PRÄSENZ DER FAMILIENBILDUNG IM NETZ – Wie präsentieren wir uns
in der digitalen Welt und wie werden wir gesehen und gefunden?

Auf diesem Fachtag erwarten Sie spannende Impulse und Vorträge von erfahrenen Referent:innen rund um das Thema Positionierung und Kommunikation von Familienbildung im Internet.

Themen:

  • Auftakt zum inhaltlichen Projektschwerpunkt „Digitale Präsenz“
  • Perspektivwechsel: Wie bewegen sich Familien im Netz und was suchen und finden sie?
  • Kommunikationsstrategie: Wie können Familienbildungseinrichtungen ihre Angebote und Themen wirkungsvoll im digitalen Raum präsentieren?

Die Teilnahme ist für alle interessierten hessischen Einrichtungen, die Bildungsangebote für Familien anbieten, sowie für die Pilotstandorte des Projekts, kostenlos.
In den nächsten Wochen finden Sie hier die Einladung inklusive aller Informationen zum genauen Zeitplan und Ablauf des Fachtags. 

Kickoff-Veranstaltung

 

 Am 06. September 2021 fand mit der Kickoff-Veranstaltung der öffentlichkeitswirksame Start des Projekts statt und die Bewerbungsphase für die Pilotstandorte hat begonnen.

Alle Inhalte der Kickoff-Veranstaltung finden Sie auch hier nochmal zum Anschauen und Nachlesen:

·       GRUSSWORT KAI KLOSE, Hessischer Minister für Soziales und Integration

·       GRUSSWORT PAULA LICHTENBERGER, Mitglied der AHF Geschäftsführung

·       GRUSSWORT JOACHIM BECKER, Direktor der LPR Hessen

·       FACHVORTRAG von Heidi Schließer-Sekulla (Referentin für Medienpädagogik) &   Anke Lehmann (Referentin für Medienpädagogik)

 

  •     PROJEKTPRÄSENTATION von Yvonne Göz (Projektleitung)
Download
Präsentation Kickoff-Veranstaltung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

 

BEWERBUNG ALS PILOTSTANDORT

BEWERBUNGSUNTERLAGEN 

Möchten Sie sich als einer der 14 durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration geförderten Pilotstandorte bewerben? Dann sind Sie hier genau richtig:

  • Laden Sie die Untenstehenden Bewerbungsvorlage runter (PDF Dokument).
  • Füllen Sie das PDF mit Ihren Angaben aus.
  • Senden Sie das ausgefüllte PDF bis zum 30. September 2021 als Anhang per E-Mail an Claudia Zeber // E-Mail: c.zeber@hdv-ffm.de

Download
AHF_Bewerbung Pilotstandorte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 846.4 KB

Voraussetzungen und Leistungen für die Bewerbung als Pilotstandort:

 

Download
Präsentation Pilotstandorte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 468.0 KB

ZEITPLAN

 

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die intensive Nutzung digitaler Medien verändert die Kommunikation und Interaktion in der Familie. Dabei haben Eltern bzw. das familiäre Umfeld entscheidenden Einfluss auf das Medienverhalten ihres Kindes. Eltern stehen so vor einer neuen Gestaltungsverantwortung in Erziehung und Bildung und sind oft herausgefordert auf die rasche Entwicklung digitaler Medien und deren Einfluss auf das Familienleben zu reagieren. Eltern sollten deshalb nicht mit dieser Verantwortung allein gelassen werden.

 

DIGITAL UND DOCH GANZ NAH

Gemeinsam die Medienkompetenz von Familien stärken und sie kompetent in der Digitalisierung begleiten.

Die Arbeitsgemeinschaft Hessische Familienbildung (AHF) führt im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und in Kooperation mit der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) das Projekt “Familienleben und Digitalisierung” durch. Ziel ist es, Familien als ersten Bildungsort zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern zu stärken.

KOOPERATIONSPARTNER

PROJEKTBAUSTEINE
Im Rahmen des Projekts sind in den nächsten drei Jahren umfangreiche Qualifizierungs-maßnahmen geplant, die die hessischen Familienbildungseinrichtungen dabei unterstützen sollen, Familien kompetent in der Digitalisierung zu begleiten.


    

In 14 geförderten Projektstandorten sollen exemplarisch neue, digitale Bildungsformate und Bildungsinhalte zur Stärkung einer verantwortungsbewussten Medienkompetenz entwickelt werden, die nachhaltig im Feld der Familienbildung verankert werden sollen.

Darüber hinaus soll im Rahmen des Projekts die Internetpräsenz der Einrichtungen gestärkt werden, um möglichst allen Familien einen niedrigschwelligen Zugang zu Angeboten der Eltern- und Familienbildung zu ermöglichen.

DIE KERNZIELE DES PROJEKTS SIND

      Qualifizierung von Fachkräften im Handlungsfeld der Eltern- und Familienbildung zur adäquaten Begleitung von Eltern

   Entwicklung und Erprobung neuer, digitaler Bildungsformate und -inhalte für Familien durch 14 geförderte Pilotstandorte in ganz Hessen

   Zukunftsfähiger Ausbau der Internetpräsenz von Familienbildung

   Regionale Kooperationen im Bereich digitale Medienkompetenzförderung und nachhaltige Qualitätssicherung

 

Bei allen Fragen rund um das Projekt wenden Sie sich gerne an:

 

Yvonne Göz      Projektleitung AHF Projekts “Familienleben und Digitalisierung”

Mobil:                 0157/76292324

E-Mail:                y.goez@hdv-ffm.de