"Fit werden für Familienbildung in Hessischen Familienzentren" in 2019

"Wenn doch das liebe Geld nicht wär..." Wie platzieren wir erfolgreiche Angebote rund um das Thema Finanzen?

 

 Wenn doch das liebe Geld nicht wär"... das Thema Finanzen steht gerade bei Familien oft im Mittelpunkt. Der neue Schulranzen, gesundes Essen, regelmäßig Sport treiben oder auch einfach nur gemeinsam Spaß haben bedeutet fast immer einen Griff in die Haushaltskasse. Was ist, wenn diese schon in der Monatsmitte leer ist?

 

Familienzentren als niedrigschwellige Orte der Beratung, Begegnung und des Austausches stellen einen hervorragenden Ort dar, um über den Umgang mit finanziellen Ressourcen zu sprechen. Voraussetzung dafür ist ein sensibles, professionell- pädagogisches Vorgehen.

Inhalte:

  • Signale für finanzielle Probleme oder Armut in Familien erkennen
  • Sensible Annäherung an das Thema "Haushaltsfinanzen"
  • Wie bringe ich das Thema ohne "erhobenen Zeigefinger" ein? Welche Sprache verwende ich, wenn ich über Geld sprechen will?
  • Passende Angebote für Familien in finanziell prekären Lebenslagen
  • Kinder und das Thema Geld
  • Stärkung der finanziellen Kompetenzen
  • von Familien
  • Vernetzung mit anderen Akteuren aus dem Fachfeld zum Thema Familie und Finanzen

 

Wann: 2. März 2019

Wo: Hoffmanns Höfe, Frankfurt

Kosten: Verpflegungspauschale 20 Euro

Anmeldung bitte über die Seite 2 des nebenstehende Formulars.

 

 

Von der Wiege bis ins hohe Alter: Familienbildungs-Angebote begleiten alle Generationen

 

Eine wichtige Aufgabe von Familienbildung in Familienzentren ist es, Angebote für alle Generationen vorzuhalten. Dabei geht es sowohl um intergenerationale Angebote als auch um Möglichkeiten, Menschen in verschiedenen Lebensphasen zu begleiten und zu unterstützen.

 

Inhalte:

  • Definition des Begriffs Generation
  • Lebensphasen, Lebenslagen
  • Mit welchen Nutzen, mit welcher Sprache erreichen wir unterschiedliche Generationen?
  • Angebote für jedes Alter vs Intergenerationale Angebote
  • Haltung, Strukturen, Methoden

Wann: 7. September 2019

Wo: Hoffmanns Höfe, Frankfurt

Kosten: Verpflegungspauschale 20 Euro

 

 

Medienerziehung - Digitalisierung - Kinderrechte: Gutes Aufwachsen mit Medien

 

Medien - ob analog oder digital - sind schon lange selbstverständlicher Bestandteil im Familienleben, und ebenso lange sind sie Ursache von Auseinandersetzungen innerhalb und außerhalb von Familien.

Die Diskussion hat Fahrt aufgenommen im Zuge der digitalen Entwicklung: Smartphone, Fernseher, Computer, Internet... was geht noch, was ist zu viel?

Welche Inhalte sind für Eltern und Kinder pädagogisch sinnvoll?

Das Modul beleuchtet diese Entwicklung aus juristischer, inhaltlicher und entwicklungspsychologischer Sicht und beschäftigt sich mit Umsetzungsmöglicheiten in der Praxis.

 

Inhalte:

  • Umgang mit Kinderbildern im Internet und andere juristische Fallstricke
  • Bedürfnisse von Säuglingen, Kindern, Kleinkindern, um gesund aufzuwachsen
  • Welche Formate sind zielgruppen-gerecht? Welche Inhalte sind sinnvoll und unterstützend?
  • Selbstreflexion und Haltung der Fachkräfte

Wann: 25. + 26. Oktober 2019

Wo: Hoffmanns Höfe, Frankfurt

Kosten: Verpflegungspauschale 30 Euro