Auslobung: Demografie-Preis 2018 der Hessischen Staatskanzlei

Der Hessische Demografie-Preis geht in eine neue Runde – zum neunten Mal zeichnet die Hessische Staatskanzlei Projekte und Initiativen aus, die mit Phantasie und Mut die Herausforderungen unserer Zeit annehmen und anderen ein gutes Beispiel geben. Wie schon im vergangenen Jahr steht der ländliche Raum im Mittelpunkt. Wenn Sie sich jetzt angesprochen fühlen, dann bewerben Sie sich um den Hessischen Demografie-Preis 2018! Stellen Sie uns Ihr Projekt vor. Im Internet steht ein Bewerbungsbogen bereit.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter:

https://staatskanzlei.hessen.de/initiativen/demografie/auslobung-demografie-preis-2018

Auf dem Weg zum Familienzentrum - Unterstützung bei Konzepterstellung

Familienzentren in Hessen unterstützen Familien ganzheitlich und wohnortnah in ihrem jeweiligen Lebenszusammenhang durch Bildungs-, Erziehungs-, Beratungs-, Unterstützungs- und Begegnungsangebote. Sie sind Knotenpunkte in einem Netzwerk von Kooperation und Information und verknüpfen bildungspolitische, gesundheitspräventive und gewaltpräventive Ansätze mit familienbezogenen Angeboten unter einer ganzheitlichen Betrachtung in einem Sozialraum. Familienzentren haben sich in Hessen aus den unterschiedlichsten Einrichtungen, wie z.B. Kindertageseinrichtungen, Familienbildungsstätten, Mehrgenerationenhäusern, Mütterzentren etc.
entwickelt. Aktuell erhalten 154 Einrichtungen eine Landesförderung als Familienzentrum und unterstützen Familien bei der Bewältigung ihres Familienalltags.

 

Unterstützung bei der Konzepterstellung
Es ist beabsichtigt, ein flächendeckendes Netz von Familienzentren in Hessen aufzubauen. Da ein gelungenes Konzept maßgebliche Grundlage für eine gute Arbeit und Fördervoraussetzung als Familienzentrum ist, sollen Einrichtungen bei der Konzepterstellung und den ersten Schritten als Familienzentrum unterstützt werden.


Wer kann sich bewerben?
Alle öffentlichen und gemeinnützigen Träger sind aufgerufen, sich im Rahmen des Projektes „Auf dem Weg zum Familienzentrum“ zu bewerben, wenn sie ihr Konzept „Familienzentrum“ mit fachlicher Begleitung erstellen möchten. Hierfür ist dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration eine Bewerbung mit Finanzierungsplan zu übersenden.


Konzeptentwicklung
Bei der Konzeptentwicklung sollen auf der Grundlage des aktuellen Standes der Einrichtung die Rahmenbedingungen, die Bedarfe vor Ort, eine mögliche kommunale Beteiligung, die Idee und das Ziel, die in Frage kommenden Kooperations- und Vernetzungspartner sowie Entwicklungsmöglichkeiten mit einbezogen werden. Die Konzepterstellung muss durch eine qualifizierte Fachkraft der Einrichtung in Abstimmung mit dem Träger erfolgen, außerdem ist für eine breite Akzeptanz das gesamte Team mit einzubeziehen.


Projektzeitraum
Das Projekt läuft in der Zeit vom 1. Mai – 15. Juli 2018. Spätestens am 15. Juli 2018 ist dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration das erstellte Konzept vorzulegen.


Auswahl der Bewerber
Im Rahmen des Projektes „Auf dem Weg zum Familienzentrum“ sollen bis zu 30 Einrichtungen begleitet und gefördert werden. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration wählt die zu fördernden Einrichtungen aus den eingegangenen Bewerbungen aus. Auf eine Berücksichtigung der Bewerbung bei der Auswahl besteht kein Rechtsanspruch.


Förderung
Jede ausgewählte Einrichtung wird mit einer Förderung in Höhe von bis zu 2.500 € für zusätzliche Aufwendungen (Personal- und Sachkosten), die im Rahmen der Konzepterstellung entstehen, unterstützt. Daneben wird es fachlich durch ein erfahrenes Institut begleitet, das die Beratung, Unterstützung und den Austausch im Rahmen der Konzepterstellung übernimmt (das Institut wird durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration beauftragt).


Bewerbungsschluss
Bewerbungsschluss ist der 10. April 2018 (Datum des Poststempels). Bitte den
vollständig ausgefüllten Antrags-/Bewerbungsbogen senden an:
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Stichwort „Auf dem Weg zum Familienzentrum“
Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden


Ansprechpartnerinnen
Für Fragen und Auskünfte können Sie sich direkt an die Ansprechpartnerinnen im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration wenden:


Abteilung II Familie
Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden
Frau Elke Malburg
 Frau Jutta Rang
Tel.: 0611-817 3450
 Tel.: 0611-817 3244
Elkemaria.malburg@hsm.hessen.de
 Jutta.rang@hsm.hessen.de
Frau Edith Kunze
Tel.: 0611-817 3240
Edith.kunze@hsm.hessen.de